Aktivitäten 2016
Weihnachtsfeier 2016
Am 8.12.2016 war wieder unsere Weihnachtsfeier, die dieses Mal im Schützenhaus in Feldkirch stattfand und wir waren vollzählig. Zuerst gab's Glüwein und Glühmost auf der Terrasse unter dem Heizschirm. Als Appetitanreger gab es heiße Maroni. Nach dem Glühmost ging es in die Wärme zum reservierten Tisch auf dem Jolanda die Geschenkle schon aufgestellt hat. Jeder bekam ein Kerzenglas mit einem individuellen Spruch. Die Sprüche haben super gepasst, obwohl sie zufällig platziert wurden. Der Großteil bestellte das Überraschungsmenu, was echt super war. Das Essen hat ausgezeichnet geschmeckt und der Nachtisch natürlich auch. Fotos dazu hier.
 
Schlachtpartie 20.11.2016
Am 20.11.2016 hat Ingrid uns einen Tisch bei Max in Götzis für die Schlachtpartie reserviert. Die meisten haben den Schlachtteller für zwei genommen, Lilian und Guido Schweinshaxn und Gabi Leberle. Leider haben wir vor lauter Hunger keine Fotos gemacht. Erst danach, als wir satt waren. Max hat uns mit seinen zwei Kumpels noch ein paar bekannte Lieder vorgespielt.
 
Heiterwang 15. und 16. Oktober
Am 15. und 16. Oktober sind Jolanda, Sabine, Gabi und Gabriela auf einen Zweitagestrip nach Heiterwang ins Hotel Fischer am See zu unserer Freundin Marina gefahren. Gleich nach der Ankunft sind wir auf die Ruine Ehrenberg gewandert. Auf dem Weg dorthin sind wir bei interessanten Ziegenböcken vorbeigekommen, könnten Valaisziegen sein, sind uns aber nicht sichert. Der Gestank war auf jeden Fall weithin riechbar. Um auf die Ruine zu kommen, mussten wir über die Highline 179 gehen. Wenn man nicht schwindelfrei ist, ist das gar nicht so einfach. Ein ganz schön mulmiges Gefühl! Drüben angekommen sind wir gleich auf die Ruine rauf um den schönen Ausblick zu geniessen. Zurück sind wir wieder über die Highline 179 und beim Fort Claudia vorbei. Dann über den Berg und durch den Wald wieder zurück zum Hotel. Dort haben wir zuerst einmal eine Jause gegessen um danach sofort in die Sauna zu liegen. Am Abend haben wir noch schön gegessen und mit Marina bis spät in die Nacht einen lustigen Abend verbracht. Am nächsten Tag sind wir wieder bei wunderschönem Wetter um den See gelaufen und haben die frische Luft und tolle Natur genossen. Zum Abschluss haben wir uns einen Platz an der Sonne gesucht und eine kleine Jause gegessen. Leider war die Sauna noch nicht offen. Hier die Fotos dazu.
 
Alpe Gsohl 28.9.2016
Am 28. September sind Sabine, Jolanda, Gabriela und Beate auf eine kurze Abendwanderung auf die Alpe Gsohl marschiert.
 
Vereinsausflug Alpe Gamp 24.9.2016

Wie schon 3 Jahre zuvor, wanderten wir am Samstag, 24.09.2016 auf die „Alpe Gamp“. Mit dabei waren diesmal Jolanda, Gabriela, Maggy, Beate, Sandra, Lilian und Sabine.

Treffpunkt war beim Bahnhof in Feldkirch, wo es mit dem Bus weiter nach Vaduz und dann im brechend vollen Post-Bus nach Malbun ging. Nach einem „Frühstückskaffeele“ brachen wir dann zu unserer Wandertour auf! In ca. 4 Stunden liefen wir übers Mattajoch zur „Alpe Gamp“, inklusive einiger „Schnäpsle-Pausen“ und Mittagsjause. Angekommen im „Berghaus Mattajoch“ genehmigten wir uns erst ein verdientes Bierchen und Most, serviert vom Chef Hannes. Dann bestiegen noch einige von uns Mädels den „Gampberg“ (1.711m). Der Ausblick von da oben ist phänomenal – ein schöner Rundblick auf die Vorarlberger Bergwelt und ins Rheintal. Anschließend besichtigen wir unsere Zimmer (Lager) und genossen das schöne, warme Herbstwetter auf der Terrasse. Nach einem guten Abendessen samt spendiertem Schnäpsle von Hannes hatten wir einen tollen Abend. Zufälligerweise waren noch eine Damen-Turnerrunde und eine gemischte Männerrunde da. Und bei dieser waren zufälligerweise 3 Musikanten samt Instrumenten und guten Sängern dabei – was für ein Glück! Es wurde viel getanzt, geschunkelt und gelacht.

Nach einem herzhaften Frühstück wanderten auch die restlichen Mädels noch auf den „Gampberg“. Diesen Ausblick wollte sich keine entgehen lassen. Ein letztes „Flucht-Achtele“ und wir spazierten wieder ins Tal hinunter, wo uns Peter mit dem Auto abholte. Wir Mädels sind uns einig: „Das war sicher nicht das letzte Wochenende auf der Gamp! Hier die Fotos dazu.